Raus aus der Komfortzone – ran an den Kunden 3.0!

Posted by in | Keine Kommentare

  • Date: Do, Okt 19, 2017
  • Zeit: 8:00 - 10:00
  • Austragungsort: Location folgt
  • Location: Region Bergstraße (tba)

Aktives Verkaufen wird immer schwieriger, denn das Kaufverhalten ändert sich im Zuge der Digitalisierung massiv. Kaltakquise im B2B Vertrieb ist heute fast unmöglich geworden, weil ein persönlicher Kontakt systematisch abgeblockt wird. Auch im B2C Vertrieb sind proaktive Vertriebshandlungen nicht mehr willkommen und werden eher abgewehrt. Aber warum ist das so?

Wir sind es mittlerweile gewohnt, uns selbst mit Informationen zu versorgen. Ein Informationsbedarf kann heute unmittelbar befriedigt werden, denn das Internet ist immer bei uns – egal ob Desktop oder mobile Device. Das Internet hat den Kunden mündig gemacht und demokratisiert heute fast jeden Markt. Der Trend der „Informations-Selbstbedienung“ nimmt daher dem Vertrieb immer mehr Möglichkeiten der Einwirkung auf den Kunden und der Steuerung seines Kaufverhaltens. Kunden wollen so lange wie möglich online (also anonym) Informationen sammeln und sich offline nur noch von Ihrer Vorauswahl überzeugen und so viel Service wie möglich einfordern.

Für kleine und mittlere Unternehmen bedeutet das große Herausforderungen in der Umstellung Ihrer Marketing- und Vertriebstätigkeiten. Sie müssen sich z.T. von ganzen Vertriebsprozessen, Softwarestrukturen und Kennzahlen verabschieden und ihren Vertrieb neu denken. Dies kann als große Bedrohung aber auch als große Chance gesehen werden – denn die gute Nachricht ist: Hybrider Vertrieb ist in vielen Fällen sogar günstiger als viele denken. Geschickt eingesetzt, baut man durch authentische Informationsangebote und smarte Automatisierung schon Vertrauen auf, bevor man den persönlichen Kundenkontakt beginnt.

Wie man mit dem neuen, hybriden (offline + online) Kunden umgeht, erfahren Sie bei unserem nächsten Popup Event im Herbst 2017.

Dieser Event befindet sich noch in der kreativen Phase 🙂